Wirtschaft5.JPG
Wirtschaft2.jpg
Wirtschaft3.jpg

Breitbandausbau

Der Freistaat Bayern möchte über das freigegebene Breitbandförderprogramm den Ausbau von hochleistungsfähigen Breitbandnetzen der nächsten Generation (NGA-Netze ) mit Übertragungsraten von mindestens 50 MBit/s im Download fördern. Die Gemeinde Wenzenbach will unter Nutzung dieses Förderprogramms die Erhöhung der verfügbaren Bandbreiten schnellstmöglich umsetzen. Hierzu finden derzeit die beiden folgenden Breitbandausbauverfahren statt:

Erschließungsgebiete Hauzenstein, Grafenhofen und Probstberg

Erschließungsgebiete Thanhof, Forstacker und verschiedene Außenhöfe

Parallel zum erwähnten, kommunal geförderten Breitbandausbau wird die "R-KOM" und die "Deutsche Telekom" in 2017 zusätzlich einen eigenwirtschaftlichen Ausbau der Verteilerkästen mit Glasfaser realisieren (Vectoring-Technik). Hierbei wird sich die R-KOM auf die Gebiete Grünthal, Irlbach, Gonnersdorf und Probstberg und die Deutsche Telekom auf die Gebiete Fußenberg, Thanhausen und Wenzenbach samt Schönberg und Weiße Marter konzentrieren. Nach Abschluss aller Maßnahmen wird im gesamten Gemeindegebiet flächendeckend ein Breitbandanschluss mit mind. 30 Mbit/s, oftmals aber mit 50 Mbit/s oder gar 100 Mbit/s über die vorhandenen Anbieter Deutsche Telekom, Vodafone oder R-KOM zur Verfügung stehen.


Eine unverbindliche Übersicht der vorhandenen Breitband-Anbieter, getrennt nach verschiedenen Ortsteilen, ist nachfolgend aufgeführt:

Innenbereich Wenzenbach inkl. Ortsteile Schönberg, Weiße Marter und Birkmühle:
- FTTC-Ausbau der Deutschen Telekom, erfolgt bis Ende 2017 (Geschwindigkeiten bis zu 100 Mbit/s)
- Ausbau des Kabelnetzes durch Vodafone (für nahezu alle Haushalte), bereits erfolgt (Geschwindigkeiten bis zu 400 Mbit/s)

Probstberg:
- FTTH-Ausbau der Deutschen Telekom mit Glasfaseranbindung an die Grundstücke, erfolgt bis Ende 2017 (Geschwindigkeiten von 100 Mbit/s und mehr)
- FTTC-Ausbau der R-KOM / Glasfaser Ostbayern, bereits erfolgt (Geschwindigkeiten bis zu 100 Mbit/s)

Forstacker und Zeitlhof:
- FTTC-Ausbau der R-KOM / Glasfaser Ostbayern (für nahezu alle Haushalte), bereits erfolgt (Geschwindigkeiten bis zu 100 Mbit/s)
- Ausbau des Kabelnetzes durch Vodafone (für nahezu alle Haushalte), bereits erfolgt (Geschwindigkeiten bis zu 400 Mbit/s)

Fußenberg, Roith und Thanhausen:
- FTTC-Ausbau der Deutschen Telekom, erfolgt bis Ende 2017 (Geschwindigkeiten bis zu 100 Mbit/s)
- Ausbau des Kabelnetzes durch Vodafone, bereits erfolgt (Geschwindigkeiten bis zu 400 Mbit/s)

Hauzenstein:
- FTTH-Ausbau der Deutschen Telekom mit Glasfaseranbindung an die Grundstücke, erfolgt bis Ende 2017 (Geschwindigkeiten von 100 Mbit/s und mehr)

Grafenhofen:
- FTTH-Ausbau der Deutschen Telekom mit Glasfaseranbindung an die Grundstücke, erfolgt bis Ende 2017 (Geschwindigkeiten von 100 Mbit/s und mehr)

Irlbach und Gonnersdorf:
- FTTC-Ausbau der R-KOM / Glasfaser Ostbayern, bereits erfolgt (Geschwindigkeiten bis zu 100 Mbit/s)
- Ausbau des Kabelnetzes durch Vodafone, bereits erfolgt (Geschwindigkeiten bis zu 400 Mbit/s)

Grünthal:
- FTTC-Ausbau der R-KOM / Glasfaser Ostbayern, bereits erfolgt (Geschwindigkeiten bis zu 100 Mbit/s)
- Ausbau des Kabelnetzes durch Vodafone, bereits erfolgt (Geschwindigkeiten bis zu 400 Mbit/s)

Außenhöfe und bislang unterversorgte Bereiche (Haslach, Abbachof, Thanhof, Jägersberg, Unterackerhof, Hölzlhof, Thurnhof, Birkenhof, Birkmühle und Hopfengarten sowie einzelne Anwesen in Grünthal, Wenzenbach, Grabenbach und Forstacker):
- Geplanter FTTH-Ausbau mit Glasfaseranbindung an die Grundstücke, erfolgt voraussichtlich in 2018/2019 (Geschwindigkeiten von 100 Mbit/s und mehr)

Für weitere Informationen zum Breitbandausbau stehen Ihnen die Ansprechpartner sehr gerne zur Verfügung. Wenden Sie sich zudem bitte ebenso an die Ansprechpartner, sofern die dargestellten Informationen und erreichbaren Versorgungsraten nicht dem tatsächlichen Sachstand entsprechen sollten, sodass entsprechende Lösungsmöglichkeiten gesucht werden können.