Wirtschaft5.JPG
Wirtschaft2.jpg
Wirtschaft3.jpg

Breitbandausbau

Der Freistaat Bayern möchte über das freigegebene Breitbandförderprogramm den Ausbau von hochleistungsfähigen Breitbandnetzen der nächsten Generation (NGA-Netze ) mit Übertragungsraten von mindestens 50 MBit/s im Download fördern. Die Gemeinde Wenzenbach will unter Nutzung dieses Förderprogramms die Erhöhung der verfügbaren Bandbreiten schnellstmöglich umsetzen. Hierzu finden derzeit die beiden folgenden Breitbandausbauverfahren statt:

Erschließungsgebiete Hauzenstein, Grafenhofen und Probstberg

Erschließungsgebiete Thanhof, Forstacker und verschiedene Außenhöfe

Parallel zum erwähnten, kommunal geförderten Breitbandausbau wird die "R-KOM" und die "Deutsche Telekom" in 2017 zusätzlich einen eigenwirtschaftlichen Ausbau der Verteilerkästen mit Glasfaser realisieren (Vectoring-Technik). Hierbei wird sich die R-KOM auf die Gebiete Grünthal, Irlbach, Gonnersdorf und Probstberg und die Deutsche Telekom auf die Gebiete Fußenberg, Thanhausen und Wenzenbach samt Schönberg und Weiße Marter konzentrieren.

Nach Abschluss aller Maßnahmen wird im gesamten Gemeindegebiet flächendeckend ein Breitbandanschluss mit mind. 30 Mbit/s, oftmals aber mit 50 Mbit/s oder gar 100 Mbit/s über die vorhandenen Anbieter Deutsche Telekom, Vodafone oder R-KOM zur Verfügung stehen. Fürweitere Informationen zum Breitbandausbau stehen Ihnen die Ansprechpartner sehr gerne zur Verfügung.